Über mich

Als Kind sorgte ich mich um Regenwürmer und  Schnecken, beerdigte tot aufgefundene Insekten und Vögel. Tiere waren meine Verbündeten und ich sah sie schon immer als gleichwertig an.

 

Ebenso war ich mir immer darüber bewusst, dass es auf dieser Welt mehr gibt, als wir mit bloßem Auge sehen können. 


2013 ließ ich mich in den 1. und 2. Usui Reiki Grad einweihen. Anfangs nur für mich und meine Familie, merkte jedoch schnell, dass man auch bei Tieren viel bewirken konnte.

 

2018 folgte die Einweihung in den Reikimeistergrad. Dadurch wurden auf vielen Ebenen Prozesse und Öffnungen aktiviert, die mich noch intensiver an mir selbst arbeiten ließen und die mich gleichzeitig noch feinfühliger und klarer machten. 

Zwischenzeitlich kam ich auf Umwegen zur Tierkommunikation:

Irgendwann erzählte mir eine Freundin von Tierkommunikation und den Erfahrungen, die sie damit gemacht hatte. Ich war vollkommen fasziniert und wusste: das möchte ich auch können! 

 

Kurzerhand absolvierte ich im Laufe des Jahres 2016 den Basis-,Aufbau- und Profikurs bei Catherin Seib (tierisch-verstehen).

Das war ein wichtiges Puzzlestück auf meinem Lebensweg und schenkte mir eine Menge wunderbare, überraschende Erfahrungen und Gänsehautmomente. 

Ehrenamtlich arbeitete ich zu dieser Zeit im örtlichen Wildtierheim, einer Auffangstation für verletzte oder geschwächte Wildtiere. Auch heute noch stehe ich dem Wildtierheim beratend zur Seite und spüre bei gesundheitlichen Beschwerden in den Tierkörper hinein.

 

Ein weiterer großer Schritt auf meinem Weg war die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin, die ich 2017 begann und Anfang 2019 erfolgreich abgeschlossen habe. 

Denn wenn ich schon verstehen und spüren kann, wie es dem Tier geht, dann möchte ich es auch auf allen mir möglichen Ebenen unterstützen - auf sanfte Art und Weise, mit den Kräften der Natur seine Selbstheilungskräfte aktivieren. 

Herzlichst,

Eva Vukovic