Krafttier Orca

Weit und weise ist das Meer – die Orcas nutzen diese Weite für ihre ausgleichende Medizin. Beinahe schwerelos schwimmen sie im tiefen Wasser der See. Bewusstsein füllt ihre massigen Körper vollständig aus. Mit jeder Hautzelle spüren sie das Wasser, das an ihnen entlang gleitet. Ihr Bewusstsein von allem, was in ihrer Welt ist, ist so groß wie ihre Körper und dehnt sich weit darüber hinaus, grenzenlos.


Schwere-Losigkeit, Bewusstsein, Weite und Tiefe und mit Feinfühligkeit gepaarte Kraft bringen die Orcas auch in unsere Welt, wenn sie uns als Krafttiere begegnen.


Sie lehren uns, wie wir unser Bewusstsein ausdehnen können. Aus unserem Inneren heraus über unseren Körper in die Welt, die uns umgibt. Sanft und doch kraftvoll können wir uns mit der Orca-Medizin mit allem verbinden, was ist, und Teil unserer Natur werden. Unsere Grenzen verschwinden, wenn wir verstehen, dass wir eins sind, wie die Orcas und das Meer.


Die Orcas bringen uns tiefe Verbundenheit mit dem Ursprung. Dem Ursprung von allem und den Ursprung in uns. Die Orcas sind Helfer auf dem Weg der spirituellen Entwicklung. 

Sie helfen uns, unseren Weg zu gehen, dabei aber nicht in Starrsinn und Sturheit zu verfallen. Mit ihnen können wir uns dem Fluss des Lebens vertrauensvoll hingeben.


Die Orcas verbinden uns mit unserem Unterbewusstsein und Aspekten, die wir tief in uns tragen und von deren Existenz wir selbst noch gar nicht wissen. Durch sie blicken wir tief in das Spiegelbild unserer Gefühle und Emotionen.


Unser Leben wird friedvoller, wenn wir uns selbst und unserer Umwelt mit Feingefühl begegnen. Die Schwere, die uns allzu oft umgibt, weicht Leichtigkeit und Lebensfreude.